Jahreshauptversammlung 2013

15.03.2013 im Gasthaus „Am Obstgarten“ in Oberteuringen-Bitzenhofen

Am 15.03.2013 fanden sich zahlreiche Mitglieder zur Jahreshauptversammlung im Hotelrestaurant "Am Obstgarten“ in Bitzenhofen ein, herzlich begrüßt von der 1. Vorsitzenden Frau Wilma Rehkugler.

Herr Kiehling, unser 2. Vorsitzender, konnte wegen einer Grippe nicht teilnehmen. Er hatte telefonisch seine besten Wünsche an die Versammlung übermitteln lassen und bedauerte sehr, dieses Jahr verhindert zu sein. Frau Rehkugler nahm dies zum Anlass, Herrn Kiehling öffentlich zu danken dafür, dass er alljährlich die weite Anreise von Lilienthal bei Bremen an den Bodensee auf sich nimmt, vor allem jedoch für die außergewöhnlich vertrauensvolle und angenehme Zusammenarbeit. Eine Zusammenarbeit, die reichlich Früchte trägt, wie die regelmäßigen Spenden aus dem Umkreis von Herrn Kiehling zeigen. Nicht weniger bedeutsam sind seine fundierten Beiträge zu den verschiedensten Themen. Als ehemaliger Kapitän und Gutachter für beschädigte Schiffsladungen sind seine Einschätzungen getragen von hoher Kompetenz und uns somit eine große Hilfe. Herr Kiehling erklärte sich telefonisch bereit, weiterhin für die Position des 2. Vorsitzenden zur Verfügung zu stehen.

Begrüßt wurde Herr Mutter von der Sparkasse Bodensee, der nun schon seit vielen Jahren die Kasse des Vereins prüft und auch immer bereit ist die Neuwahlen durchzuführen, wofür ihm die 1. Vorsitzende dankte. Ein Dankeschön ging auch an Herrn Tschek von der Schwäbischen Zeitung und an Herrn Rauscher vom Südkurier für ihre informativen Berichte, die für den Verein sehr hilfreich sind.

Auch aus Shimshal erreichten den Verein Gruß- und Dankesworte. Es wird berichtet, dass derzeit die Examina stattfinden. Für die Zehntklässler bedeutet dies, dass sie die Chance erhalten, ihre Schulausbildung an einem College und später an einer Universität fortzusetzen.

Außerdem werden derzeit die Kinder des Vorschulkindergartens auf ihre Schulreife getestet. Ferner wurde aus Shimshal berichtet, dass eine 5-köpfige Delegation der Provinz Gilgit-Baltistan den Schulbetrieb kontrollierte und ihn sehr positiv beurteilte. Damit hat unsere Schule nun den permanenten Status einer Grund- und Mittelschule.

2013-JHV-01.jpg
Die Vorstandschaft wurde einstimmig wiedergewählt: Wilma Rehkugler als 1. Vorsitzende, Klaus Kiehling (nicht auf dem Foto) als 2. Vorsitzender, Anneliese Axtmann als Kassier, Peter Langer als Beisitzer und Karin Axtmann als Schriftführer (Foto privat)
2013-JHV-02.jpg
Herr Klaus Kiehling bei einem Besuch in Shimshal (mit den Lehrerinnen) (Foto privat)

Das zehnjährige Bestehen des Vereins bot Gelegenheit zu einem Rückblick. Gründungsdatum war der 24.11.2002. An sich hätte sich angeboten, das Zehnjährige zu Ende des vergangenen Jahres mit einer Veranstaltung zu begehen. Allerdings hätte dies kollidiert mit den Vorbereitungen für unsere Teilnahme am großen Adventsmarkt in Oberteuringen, der vergangenes Jahr am 27.11. stattfand. Wir haben uns daher auf den Adventsmarkt konzentriert, für welchen wir wieder weit über hundert Adventskränze und Gestecke herstellten, vgl. die Bilder der Fotoschau. Der Verkauf erbrachte wie jedes Jahr einen stattlichen Erlös.

Den ersten Anstoß für das Projekt gab 1998 eine Reise Frau Rehkuglers nach Pakistan, im Jahr 2000 schließlich eine Reise nach Shimshal. Ihr Guide Bakhtawar Shah meinte damals: Wir müssen etwas tun für unsere Frauen und Mädchen! Recht bald reifte der Entschluss, eine qualifizierte Bildungseinrichtung für Mädchen ins Leben zu rufen. Hierbei erwies sich Shimshal als idealer Ort für dieses Projekt.

Vereinsgründer waren:

  • Wilma Rehkugler
  • Annelies Axtmann
  • Karin Axtmann
  • Marion Axtmann
  • Elfriede und Peter Langer
  • Sigrid Langer und Anton Reith

Den Vereinsvorstand bildeten:

  • Wilma Rehkugler als 1. Vorsitzende
  • Markus Rehkugler als 2. Vorsitzender
    (er gab das Amt dann bald an Herrn Kiehling ab)
  • Anneliese Axtmann als Kassiererin
    (als Buchhalterin mit langjähriger Erfahrung in der Vereinsarbeit beim
    Reit- und Fahrverein Tettnang war sie für unseren Verein ein Glücksfall)
  • Karin Axtmann als Schriftführerin

Vorstand und Mitglieder trieben das Projekt in den Folgejahren kontinuierlich voran. Die in den Vereinsberichten ausführlich dargestellten Meilensteine sind bekannt:
Grund- und Mittelschule, Lehrerhaus und der Vorschulkindergarten.

All dies war nur zu stemmen durch beachtliche Anstrengungen unserer Mitglieder, verbunden mit einer enormen Spendenbereitschaft. Von elementarer Bedeutung ist unsere reibungslose Zusammenarbeit mit dem Partnerverein Naw-Bhar. Sie funktioniert zuverlässig und vertrauensvoll. Diese Partner sorgen in erster Linie für gute Lehrer; deren Gehälter werden durch unseren Verein bezahlt.

In den vergangenen Jahren ist die Zahl der Mitglieder unseres Vereins auf 145 angewachsen.

2013-JHV-03.jpg
Diese Seite der Schule ist nach Süden ausgerichtet, ideal für eine Solaranlage. (Foto privat)

Ein weiteres Thema war die Energieversorgung der Schulgebäude und des Dorfes. Der Antrag beim Bundesministerium für Entwicklungszusammenarbeit durchlief zwar wichtige Instanzen positiv, doch leider hatte die letzte Instanz Einwände wegen möglicher Fallwinde in Shimshal. Die Realisierung des Windenergieprojekts musste daher auf das nächste Jahr verschoben werden.

Für dieses Jahr ist eine Solaranlage für die Schulgebäude geplant, ferner ein Gebäude, welches als Vorrats- und Lagerraum dient für Material wie Zement, Farbe und dergleichen für Ausbesserungsarbeiten an den Schulgebäuden. Außerdem soll ein separates Magazin für Schul- und Sportgeräte unserer Schule errichtet werden. Hier wird ebenfalls ein Antrag an das BMZ gestellt. Auf den Verein werden keine Kosten zukommen, da die notwendige Selbstbeteiligung durch einen Nachlass abgedeckt ist.

Die von der Stiftung „Entwicklungszusammenarbeit Baden-Württemberg“ geförderten Schulmöbel wurden nach Shimshal verbracht. Außerdem wurden die Toiletten ausgebaut bzw. ersetzt. In Eigenleistung der Dorfbewohner wurde die vordere Mauer der Schule erneuert und der Weg vom Tor zum Schulgebäude zementiert. Damit kann erreicht worden, dass die Kinder nicht länger den Sand mit ihren Schuhen in die Schule hineintragen. Somit wird der schöne Plattenboden in Halle und Schulzimmern geschont.

Über ein weiteres Vorhaben konnte die 1. Vorsitzende positiv berichten: Noch in diesem Jahr kann eine Wasserleitung von einer sauberen Quelle aus dem hinteren Shimshal-Tal zu unserer Schule fertiggestellt werden. Davon profitieren auch die Frauen der Gemeinde, denn bislang muss das Wasser von ihnen herangetragen werden. Erfreulich ist, dass durch eine Spende aus dem Adventsmarkt des Kirchenkreises Alt-Hamburg der größte Teil der Kosten gedeckt ist.

Berichtet wurde über die viele Arbeit der Advents- und Ostermärkte, die der Verein selbst durchführt um die Kasse aufzubessern und seinen Verpflichtungen nachkommen zu können.

Neben privaten Spenden kamen Spenden wie folgt:

  • von der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Reinbek-Mitte, Hamburg, aus einem Bazar-Erlös
  • von der Evangelischen Kirchengemeinde Oberteuringen durch die Opferspende zur Konfirmation
  • von der Weststadtschule Ravensburg
  • von der Realschule Ravensburg
  • vom Marktkaffee-Team Oberteuringen
  • von den Landfrauen und der Gruppe „Englisch für Senioren“

Der anschließende Kassenbericht wurde von Frau Axtmann erstattet. Es wurde deutlich, dass ein wesentlicher Teil der Mittel in die Gehälter der über entsprechende Qualifikationen verfügenden Lehrer und Lehrerinnen fließt. An Verwaltungskosten fielen nur die Gebühren für die Auslandsüberweisungen an.

Es folgte der Bericht des Kassenprüfers Herrn Mutter von der Sparkasse Bodensee; er wies keinerlei Beanstandungen auf.

Nach der Entlastung der Vorstandschaft und des Kassenprüfers fanden die Wahlen statt. Hier gab es keine Neuerungen, denn es wurden alle Amtsinhaber ohne Gegenstimme in ihren Funktionen bestätigt.

Die gesamte Vorstandschaft nahm die Wiederwahl an und so bleiben in ihren Ämtern:

  • Wilma Rehkugler als 1. Vorsitzende
  • Klaus Kiehling als 2. Vorsitzender
  • Anneliese Axtmann als Kassiererin
  • Karin Axtmann als Schriftführerin
  • Peter Langer als Beisitzer

In der nachfolgenden Fotoschau wurden Bilder von den Oster- und Adventsmärkten vorgeführt und anschließend noch Fotos von der Shimshal-Reise 2012.

2013-JHV-04.jpg 2013-JHV-05.jpg
Früh am Morgen wird alles zum Verkauf aufgebaut Gegen Abend ist der größte Teil verkauft

Bilder der Reise nach Shimshal 2012


2013-JHV-06.jpg
Auf dem Karakorum-Highway geht die Fahrt nach Norden Man muss sich immer noch damit abfinden, dass er eine große Baustelle ist
2013-JHV-07.jpg
Auch von Gilgit Richtung Shimshal hat sich die Situation noch nicht verändert
2013-JHV-08.jpg 2013-JHV-09.jpg
Aufmerksame Zuhörer Beim Schulfest gab es wieder viele Darbietungen
2013-JHV-10.jpg 2013-JHV-11.jpg
Ein Willkommensgruß der kleinen Schüler Die Schüler der oberen Klassen lernen Biologie

Tour zu den Hochweiden im Pamir


2013-JHV-12.jpg
Durch eine grandiose Bergwelt ziehen sich die Wege am Fels entlang
2013-JHV-13.jpg
Reisebegleiter Josef Schmeh aus Oberteuringen
2013-JHV-14.jpg
Die Schutzhütten bieten Gelegenheit zum Kochen und Ausruhen
2013-JHV-15.jpg
In Shuwerth: Hier leben im Sommer die Frauen mit den Tieren

Den Bericht zum Download

... finden Sie gleich hier, per Mausklick

Bericht_zur_Jahreshauptversammlung-2013.pdf

Dateityp: .pdf - Dateigröße: 1,2 MB - Revisionsdatum: 16.04.2013 - Downloads: 243

Revision: 28.04.2014 - 13:26