10 Jahre Shimshal

Rückblickend betrachtet, verging die Zeit wie im Fluge. Wenn ich aber denke, wie weit entfernt das Ziel mir vor 10 Jahren erschienen ist... nahezu unerreichbar!

Hier schreibe ich noch einmal all meine Gedanken zusammen, die mir heute noch im Kopf herumschwirren, wenn ich an die Realisierung das Projekts SHIMSHAL denke.

Im Jahre 1998 kam ich zum ersten Mal nach Pakistan und bereits im Jahre 2000 nach Shimshal. Die Jeeproad vom Karakorum-Highway war bereits im Bau, die größte Strecke mußte allerdings noch gelaufen werden.

Bild 4 und 107

Obwohl der Grund des Besuches in Shimshal eigentlich das Bergsteigen war, konnte ich mich der schlechten Bildungssituation, speziell der Mädchen, nicht verschließen.

Bild 151 mit der bisherigen Schule

Unterricht im Freien, weil in der Schule kein Platz mehr war.
Bilder 1187, 26, 18

Bei einer langen Tour mit Besteigen des Sonja Peak wurde viel mit meinem Giude Bakhtawar Shah über die Situation gesprochen.

Bild 43 und 44 
Der Berg ist bestiegen und im provisorischen Base-Camp schmeckt das Essen doppelt gut.

 

Eine Grund-und Mittelschule, die auch den Mädchen gute Bildungschancen gibt, sollte es sein und so wurde am 24.11.2002 der Verein gegründet. Bereits 2003 konnte soviel Geld gesammelt werden um mit dem Bau zu beginnen.

Der Verein selbst hat an allen erdenklichen Aktivitäten teilgenommen um mit dem erzielten Erlös den Bau voranzutreibenm.

Schnell konnten neue Mitglieder gefunden werden, die wiederum unser Vorhaben mit Mund-zu Mund Propaganda unterstützten.

 

Der Partnerverein Naw Bahar wurde im Jahre 2003 gegründet mit Bakhtawar als 1. Vorsitzenden. Durch seinem unermüdlichen Einsatz konnte die Schule im Sommer 2006 im Beisein des deutschen Botschafters eröffnet werden.

Bilder 143, 79, 156
Eröffnung

Die anderen Bilder sind vom Bau und das Bild 4-19-10 zeigt wie im Winter 2005/2006 die Dacheindeckung hertransportiert wurd.

 

Die Schule füllt sich. Lehrerinnen und eine Direktorin werden von Auswärts angestellt.

2007 wurd das vom Bundesministeruim geförderten Lehrerhausw fertig. Unsere Lehrerinnen haben nun ein zu Hause und fühlen sich dort sehr wohl.

Bild 95 und Bild 388 

Um das Ganze auch auf der Gegenseite offiziell zu machen, wurde die Organisation Naw Bahar Bildungs-und Wohlfahrts-Organisation gegründet und am 13.Februar 2004 mit der Certification des States Pakistan in Gilgit eingetragen.

Die Satzung liegt in deutsch und englisch vor.

In Zusammenarbeit von Bakhtawar Shah, Präsident, Yasmin Karim, Sekretärin und Shaehin Karim, Kassier, wurde viel geleistet:

2004
Registrierung der Organisation

2005
unsere Schule wurde als staatlich anerkannt registriert.

2002 / 2004 / 2005 / 2006
Planung und Abrechnung unserer Schule.

2006 / 2007
Planung, Ausschreibung, Vertigstellung und Abrechnung für das durch das BMZ geförderte Lehrerhaus

2007
Durch gute Kontakte zu Misereor, speziell durch Yasmin Karim und Karim Shaheen, wurde von dieser Organisation der Bau einer Krankenstation in Aussicht gestellt. Die Planung und Ausschreibung erfogte in Zusammenarbeit mit Mitarbeitern von Misereor. Dieses Projekt wurde an den neu gegründeten Gesundheitsverein übergeben und im Jahre 2011 fertig gestellt.

2009 / 2010
Planung, Auschreibung für den Vorschulkindergarten.
Fertigstellung und Abrechnung für das vom BMZ geförderte Projekt dann 2010

Nun besteht die Aufgabe von Naw Bahar darin, den Schulbetrieb zu verwalten, für gutes Lehrpersonal zu sorgen und uns jährlich bei Besuchen Kontoauszüge und Abrechnungen vorzulegen.

Revision: 19.12.2012 - 13:33