Jahreshauptversammlung 2023

31.03.2023 im Hotel „Am Obstgarten“ in Oberteuringen-Bitzenhofen

Auch in diesem Jahr konnte die Jahreshauptversammlung wieder im Hotel „Am Obstgarten“ in Oberteuringen-Bitzenhofen abgehalten werden. Die schöne Lokalität, die Freundlichkeit, mit der die TeilnehmerInnen aufgenommen wurden und die Bereitstellung der notwendigen technischen Ausrüstung ist jedes Jahr bemerkenswert. Dafür vielen Dank!

Frau Rehkugler begrüßte die zahlreichen Gäste, dankte für das Kommen und die langjährige Unterstützung.

Rückblick 2022

Der Verein konnte am 22.11. 2022 auf sein 20-jähriges Bestehen zurückblicken. In dieser Zeit wurden wichtige Projekte für die SchülerInnen in Shimshal umgesetzt, die nur mit Hilfe der Menschen, die uns über viele Jahre die Treue gehalten haben, möglich geworden sind.

Der Schulbau wurde durch unseren Verein selbst finanziert. Mit Fördermitteln des BMZ wurden Gebäude wie Lehrerhäuser, Kindergarten und Solaranlage gebaut. 2019 wurde schließlich das Wohnheim für Frauen und Mädchen in Karimabad ebenfalls mit Fördermittel des BMZ fertig gestellt. (Bundesministerium für Entwicklungszusammenarbeit)

Auch vom SEZ (Stiftung für Entwicklungszusammenarbeit Baden-Württemberg) haben wir Hilfe erfahren, vor allem für die Wasserleitung, die vom Ursprung der Quellen im hinteren Talabschnitt bis direkt an die Schule gebaut wurde. Sie versorgt diese und einen Teil der Häuser von Shimshal mit Frischwasser.

Für alle geförderten Projekte musste der Verein einen Eigenanteil von 15 bis 20% der geförderten Summe aufbringen.

Dieser Eigenanteil war immer eine große Herausforderung, denn es handelte sich ja um größere Beträge wie bei dem Mädchenwohnheim. Sehr froh waren wir über die Zuwen- dungen, die es uns ermöglichten dies zu leisten.

Vom Kirchenkreises Alt-Hamburg Jahre waren es immer beträchtliche Summen aus den Advent-Märkten .

Von Herrn Dr. Müller aus Lilienthal erhielten wir einen Nachlass , sowie von Dr. Alfred Thomas, einem Shimshal Freund, beide wurden für das Projekt Solaranlage mit Gebäude verwendet. 

Sehr willkommen für den Zweck der Selbstbeteiligung für das Mädchenwohnheim war die enorme Summe über 5.000.-- € die nachder Auflösung des Yachtclubs Kressbronn Gohren an uns überwiesen wurde. Dies durch die Fürsprache von Frau Bärbel Rubeau, die seit 2003 immer für den Verein da ist.

Mitmachen ist Ehrensache, hier arbeiten Jugendliche bei ArbeitgeberInnen nach ihrer Wahl am internationalen Tag des Ehrenamtes und spenden an eine Organisation ihrer Wahl. Regelmäßig nahm die Realschule Ravensburg an dieser Aktion teil und durch die Lehrerin Andrea Balle erhielten wir die Spenden.

Aber auch unser Verein stellte sich jedes Jahr der großen Herausforderung die Advents und Ostermärkte zu gestalten. Hier waren viele hilfreiche Hände notwendig um die schönen Kränze und Gestecke herzustellen und die Arbeit am Aufbau zu leisten.

Neue Satzung und Freistellungsbescheid

Die überarbeitete und von den Mitgliedern bestätigte Satzung ist nun beim Registergericht Freiburg unter der Nr. VR 580736 eingetragen.

Dank der guten Buchführung von Anneliese Axtmann und der Aufbereitung der notwendigen Unterlagen durch den 2. Vorsitzenden Markus Rehkugler verlief die Prüfung durch das Finanzamt Friedrichshafen erfolgreich.

Der Freistellungsbescheid wurde erteilt und somit sind wir weiter berechtigt, Spendenbescheinigungen für zweckgebundene Zuwendungen auszustellen. 

Homepage

Auch auf unserer Homepage www.shimshal.de gibt es diese Informationen, alle Berichte ab 2005 und vieles interessantes mehr. Ein Glücksfall für unseren Verein ist, dass Herr Manfred Peperkorn aus Mühlheim an der Ruhr seit 2005 diese Homepage so professionell und interessant betreut. Vielen Dank!

Vereinsmitteilungen

Leider sind im Jahr 2022 auch einige Mitglieder verstorben; ihnen wollen wir ein ehrendes Gedenken bewahren.

Abschied nehmen mussten wir auch von unserem Gründungsmitglied und Beisitzer Peter Langer, der am 14.12.2022 verstorben ist. Wir haben ihm viel zu verdanken, er war von Anfang an um das Wohl des Vereins bemüht.

Es gab 3 Austritte, insgesamt zählt der Verein nun 140 Mitglieder.

neu-Pitt.jpeg
In Erinnerung an die Mitgliederversammlung von 2019: von links Anneliese Axtmann, Peter Langer, Wilma Rehkugler, Karin Axtmann und Klaus Kiehling

Spenden und Kooperation

Trotz des Krieges in der Ukraine hatten wir auch 2022 ein gutes Spenden-aufkommen. Dafür sind wir sehr dankbar und können somit auch in diesem Jahr unsere Projekte weiter fördern.

Unterstützt werden wir immer noch vom Freundeskreis des verstorbenen 2. Vorsitzenden, Herrn Klaus Kiehling. Zu Lebzeiten kam er jedes Jahr zu unserer Versammlung aus Lilienthal bei Bremen und hatte bei den Anwesenden große Wertschätzung erfahren. Wir alle vermissen ihn.

Eine langjährige Freundschaft verbindet uns mit dem Alpakahof in Guggenhausen. Ihm gilt unser Dank für die großzügige Unterstützung.

Von der Aktion „Helfen bringt Freude“ die jedes Jahr durch die Zusammenarbeit der Schwäbischen Zeitung mit dem Caritas Verband Stuttgart Rottenburg erfolgt, erhielten wir 4.700,00 €. Dieser Betrag ist für die Anschaffung eines Fahrzeuges für das Wohnheim vorgesehen. Die Verantwortlichen des Partnervereins REDF möchten mit der Anschaffung
noch bis zum Besuch von Frau Rehkugler vor Ort warten.

Mit der Partnerorganisation REDF sind wir in regelmäßigem Kontakt, eine gute Zusammenarbeit ist sinnvoll und wichtig, wobei es hauptsächlich um das Management des Mädchenwohnheimes in Karimabad und die Unterstützung der Studentinnen geht.

Die Leitung unserer Schule wird größtenteils von der Agha Khan Organisation Akesp (Aga Khan Education Service Pakistan) in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Shimshal ausgeübt.

Die Schülerzahl ist mit 220 SchülerInnen gleichgeblieben. Zum Zeitpunkt unserer Versammlung waren gerade Prüfungen und Examen. 

Nun hat uns Hassan Karim, Rektor und Gemeindevorsteher, die Ergebnisse mitgeteilt. Das letzte Jahr fiel schon außerordentlich gut aus und dieses Jahr wurden die Leistungen noch übertroffen. Für die Abgänger der 10. Klasse bedeutet das, dass einer Weiterbildung an einem College und später an einer Universität nichts im Wege steht. Sollte ein anderer Lebensweg gewählt werden, ist diese Bildung in jedem Fall ein guter Schritt in die Zukunft

Homepage2.jpeg
Homepage3.jpeg
IMG-20230419-WA0012.jpeg
Die Prüfungen fanden in der großen Halle statt, nach den Auswertungen freuten sich Alle über die guten Ergebnisse.

Mit Hassan Karim sind wir in regelmäßigen Austausch über den Fortschritt der Schule. Immer wieder wird betont, wie wichtig unsere Unterstützung für das Schulgeld der Schüler ist. Leider können viele Eltern das Schulgeld nicht aufbringen. Es beträgt monatlich 4,00 € bis 7,50 €. Durch die galoppierende Inflation mit drei- bis vierfachen Preisen für Grundnahrungsmittel wie Reis und Weizen kommen viele Familien an die Grenzen des Möglichen und dies, obwohl sie zum Teil Weizen und Kartoffeln selbst anbauen.

Die Antragstellung und Abrechnung für das vom BMZ geförderte Mädchen-Wohnheim war eine große Herausforderung, die sich am Ende jedoch mehr als gelohnt hat.

Im Wohnheim sind nun 72 Mädchen und junge Frauen, davon sind 22 in der nahe gelegenen Karakorum Universität und 4 bekommen eine Ausbildung in einem Hotel. Den Besuch eines Colleges benutzen 46 und entscheiden sich bereits dort, was später studiert werden kann. Z.B. Medizin- Ingenieur- oder humanitäre Studien.

Homepage1.jpeg
Im Herbst 2022 haben viele der Studentinnen den Abschluss gemacht und Neue sind wieder ins Wohnheim eingezogen.

Wir bezahlten auch in 2022 das Personal für das Wohnheim. Da der Eigenanteil der Bewohnerinnen von monatlich 20.-- € nicht für die Lebensmittelkäufe ausrechte wurde von uns dazu noch ein Zuschuss überwiesen. Gerade diese Preise für das tägliche Leben sind wegen der täglich steigenden Inflation im Land oft um das 3 bis 4-fache gestiegen.

Unsere Einnahmen gaben uns auch die Möglichkeit Student*innen aus Shimshal, die außerhalb studieren zu unterstützen.

Kassenbericht

Anneliese Axtmann informierte in dem Kassenbericht über Ein-und Ausgaben mit ausführlichen Erläuterungen.

Herr Walter Mutter, ehemals Sparkasse Bodensee, hatte die Kassenprüfung übernommen und lobte wie immer die sehr gute Kassenführung. Somit wurde die Vorstandschaft und der Kassenprüfer im Anschluss einstimmig entlastet.

Wahlen

gab es keine und so blieb es bei der 2022 gewählten Vorstandschaft.

 

Nach einem Bildvortrag wurden die Gäste verabschiedet.

 

Wilma Rehkugler (1. Vorsitzende) - Karin Axtmann (Schriftführerin)

Oberteuringen im April 2023

 

Wilma Rehkugler, Rosenstr.22, 88094 Oberteuringen

tel: 07546 2050 - mobil: 0178 400 2426 - mail: W.Rehkugler@gmx.de


Spendenkonten des Vereins
 

Sparkasse Bodensee:

IBAN: DE92 6905 0001 0020 1366 44 /// SWIFT-BIC: SOLADES1KNZ

Raiffeisenbank Oberteuringen:

IBAN: DE24 6516 2832 0081 4970 08 /// SWIFT-BIC: GENODES1OTE

Wenn Sie den Reisebericht als PDF-Datei gerne downloaden möchten...

Bericht_zur_Jahreshauptversammlung-2023.pdf

Dateityp: .pdf - Dateigröße: 849,6 KB - Revisionsdatum: 09.05.2023 - Downloads: 36

Revision: 11.05.2023 - 11:54